Ein Eindruck unserer Arbeit auf dem Gelände von Naturspur e.V.


Präventivgruppe zur Vermeidung von Schulverweigerung

                                                                

 

gefördert durch Herzenssache e.V., die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank

Präventivgruppe zur Vermeidung von Schulverweigerung

 

 Durch die Fördermittel von Herzenssache e.V., die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, die einen Teil unserer Personalkosten übernimmt, können wir im Frühjahr 2018 mit einer Hilfemaßnahme für Kinder und Jugendliche schon dann beginnen, bevor Schulausschluss  oder  Schulabsentismus droht. Wir wollen frühzeitig bei ersten Anzeichen ansetzen. Den Heranwachsenden soll in einem anderen Umfeld wieder ein Sinn im Lernen und Leben  aufgezeigt werden.

 

 

 

Was ist die Präventivgruppe ?

 

Die Präventivgruppe wird ein niederschwelliges Angebot für Kinder und Jugendliche sein, die eine kürzere Auszeit aus dem Schulalltag brauchen. Hierbei werden neue Erfahrungen in praktisch/ handwerklichen, aber auch im künstlerischen Bereichen angeboten.

Die projektorientierte Auszeit dient dem Ziel,  die Kinder und Jugendlichen wieder Sinn erleben zu lassen, sich seelisch zu stabilisieren und dadurch gestärkt in den Schulalltag zurückkehren zu  können. Damit sollen Schulausschluss, Schulverweigerung und Schulabbruch vorgebeugt werden.

 

 

Hintergrund der Präventivgruppe

 

Die Präventivgruppe ist keine Maßnahme der Jugendhilfe. Wir wollen frühzeitig bei ersten Anzeichen ansetzen, wenn Schulleitung, Lehrer, Eltern und die Betroffenen selbst dies für sinnvoll erachten.

 

„Handeln bevor es zu einem kompletten Ausschluss aus dem Schulsystem kommt.“

 

 

Für wen ist das Angebot gedacht ?

 

Die Präventivgruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche, die  passiv die Schule verweigern, also Schüler, die zwar regelmäßig anwesend sind, die es jedoch aus verschiedenen Gründen nicht schaffen sich am Unterricht zu beteiligen.

 

Ebenso ist die Maßnahme geeignet für Kinder und Jugendliche, die nur noch selten die Schule besuchen und somit als aktive Schulverweigerer gelten, sei es aus Schulangst oder Schulphobie.

 

Oft gibt es in Klassen Kinder oder Jugendliche, bei denen man das Gefühl hat :

 

·      Sie bräuchten mal eine Auszeit

·      Sie benötigen einen Impuls von außen

·      Sie sollten mal aktiv etwas mit ihren Händen gestalten

·      Selbstwirksamkeitserfahrungen sammeln

·      Intensiv im Team an einer Aufgabe wachsen

·      In einem engen pädagogischen Rahmen betreut werden

 

„Wir wollen rechtzeitig  vor der kompletten Schulverweigerung, vor dem Abdriften in Sucht und Delinquenz  handeln.“

 

Kontakt

 

Bei Interesse und für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns:

Lebensnahes Lernen e.V.

Tel: 0621 8425545

E-Mail: info@zwischenraum-mannheim.de

05.11.2018

 

Ein Video über die Arbeit mit der Präventivgruppe auf unserem Gelände bei Naturspur e.V.

7.09.2018

 

Die ersten Kinder und Jugendlichen haben die Präventivgruppe erfolgreich wieder verlassen und sind gestärkt in die Schule zurück. Danke an HERZENSSACHE e.V..

28.05.2018

 

Ein kleiner Einblick in die bisherige Arbeit in der Präventivgruppe. Ein Bericht folgt.

20.12.2017

 

Wir freuen uns sehr über den Beitrag des SWR und bedanken uns bei allen Beteiligten!

17.11.2017

 

Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt und danken vielmals für die Zusendung der

->Unterstützerschreiben.

 

17.11.2017

 

Der neue -> Newsletter ist da!

Wir suchen ein großes Grundstück mit mehreren Räumen für ein dauerhaftes Zuhause in Mannheim für unseren ZWISCHENRAUM!