Struktur und Zielsetzung der Präventivgruppe

 

 

Wie ist die Struktur  und der zeitliche Rahmen der Präventivgruppe ?

 

Geplant ist der Aufbau von zwei Gruppen mit insgesamt maximal 10 Kindern und Jugendlichen. Sie werden von zwei pädagogischen Fachkräften betreut. Ebenso kann, je nach angestrebtem Projekt, eine Fachkraft des jeweiligen Projektbereiches hinzugezogen werden.

 

Der genau zeitliche Rahmen und der persönliche Bedarf  des Kindes/ des Jugendlichen werden zu Beginn in gemeinsamer Absprache mit der Schule und dem Elternhaus ermittelt. So können die Kinder oder Jugendlichen tageweise, einige Wochen oder Monate an der Gruppe teilnehmen. 

 

Was wird angeboten und welche Zielsetzungen verfolgt das Angebot:

 

Das Angebot teilt sich in drei Phasen ein:

 

Die Anfangsphase dient dem Beziehungsaufbau mit den betreuenden PädagogInnen, einer Klärung der Motivation für bestimmte Themen und dem Gestalten des Alltags (Handwerk, Hauswirtschaft, Gartenbau etc.)

In einer 2. Phase konzentriert sich der Schüler/die Schülerin vermehrt auf das eigene Projekt, oder den eigenen Anteil an dem gemeinsamen.) Dieses erarbeitet er/sie sich selbstständig und setzt es mit Hilfe des Pädagogen eigenständig um. Mit einer Aufarbeitung des Unterrichtsstoffes kann- falls nötig-  in einer 3. Phase begonnen werden.

 

Projektorientiertes Arbeiten kann auf allen Gebieten stattfinden und ist ein zentraler Kern der Präventivgruppe.  Die Projekte werden so gestaltet, dass sie einen breiten Pool an Fähigkeiten und Interessen der Kinder und Jugendlichen abdecken können. Es kann gemeinsam an einem übergeordneten Thema gearbeitet werden und gleichzeitig die verschiedenen Ressourcen der Kinder und Jugendlichen genutzt oder gefunden werden. Praktika können ebenfalls vermittelt werden.

Ein zentraler Fokus liegt auf dem "Lernen durch Engagement" wie beispielsweise der Gestaltung eines inklusiven Cafés.

Es ist uns wichtig, eine Umgebung zu schaffen, in der sich die Kinder und Jugendlichen aufgehoben und akzeptiert fühlen und innerhalb dieses Rahmens Selbstwirksamkeitserfahrungen machen können und somit ihr Selbstwertgefühl stärken. Dies entsteht durch die gemeinsame Arbeit ohne Konkurrenz- und Leistungsdruck und  dem Gefühl ein wertvolles Teil einer Gemeinschaft zu sein. 

13.02.2018

 

Die Planung für unsere Präventivgruppe schreiten voran. Danke an HERZENSSACHE e.V..

20.12.2017

 

Wir freuen uns sehr über den Beitrag des SWR und bedanken uns bei allen Beteiligten!

17.11.2017

 

Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt und danken vielmals für die Zusendung der

->Unterstützerschreiben.

 

17.11.2017

 

Der neue -> Newsletter ist da!

21.10.2017

 

WIR suchen MITGESTALTER/INNEN -> Offene Stellen

 

Wir suchen ein großes Grundstück mit mehreren Räumen für ein dauerhaftes Zuhause in Mannheim für unseren ZWISCHENRAUM!