Der ZWISCHENRAUM ist ein intensiv-pädagogisches Time-Out-Projekt.

Es handelt sich um ein teilstationäres Angebot nach §27, Abs. 2 SGB VIII, 35 a

 

 Der Zwischenraum ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

 

 

 

WO?

  • in der FreiZeitSchule in Neckarau, wo wir auch die Werkstätten und Ateliers mitbenutzen können und unser Bauwagen steht 
  • im Garten der Hans-Müller-Wiedemann-Schule, wo wir zwei Beete bewirtschaften können
  • auf dem Archehof in Heidelberg
  • bei der Naturspur in Otterstadt

 

Wir suchen weiterhin ein großes Grundstück mit mehreren Räumen für ein dauerhaftes Zuhause in Mannheim für unseren ZWISCHENRAUM!

Geplant ist eine zweite Heimat bei und mit der Naturspur in Otterstadt aufzubauen. So bekommen wir einen zweiten Standort in Rheinland-Pfalz.

 

FINANZIERUNG? Jugendämter ermöglichen die pädagogische Betreuung. Wir sind im Gespräch mit weiteren Jugendämtern und hoffen, dass so bald zusätzliche Kinder finanziert werden.  Stiftungen unterstützen uns und an weiteren Anträgen sind wir dran, da momentan über  die pädagogische Betreuung hinaus wenig finanzieller Spielraum ist. Es fehlen Gelder für Sachleistungen, Essen und zusätzliche Angebote wie z.B. Kunstprojekte. Und vor allem fehlt das Geld für unser zukünftiges Zuhause.

Einige Menschen unterstützen uns bereits als Mitglieder oder durch Spenden. Vielen Dank dafür!

 

WIR SUCHEN  Menschen, die mit uns arbeiten wollen oder unsere Arbeit mit ihren Ideen, ihrem Können, ihrer Zuarbeit unterstützen und Menschen, Stiftungen, Institutionen, die unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten.

 

Wenn Sie sich zu diesen Menschen zählen möchten, können Sie hier unsere Beitrittserklärung zur Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen.
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.7 KB

 

   für lebensnahes Lernen

   für Individualentwicklung

   und seelische Gesundung

Der ZWISCHENRAUM ist ein intensiv-pädagogisches Time-out-Projekt für Schulverweigerer