Herzlich Willkommen auf unserer Seite!

 

Der ZWISCHENRAUM wurden im Jahr 2013 von Lebensnahes Lernen e.V. gegründet und begleitet mit unterschiedlichen Angeboten Kinder und Jugendliche in Entwicklungskrisen. Eine Zielgruppe sind junge Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Schulbesuch haben. Sie

  • schwänzen regelmäßig die Schule oder ziehen sich immer weiter zurück,
  • bleiben wegen Schulangst bzw. einer Schulphobie immer häufiger zu Hause,
  • verweigern den Schulbesuch vollständig (Schulverweigerung) oder
  • sind von der Schule ausgeschlossen oder ein Schulausschluss droht. 

Falls das Video nicht funktioniert, hier der Link zum Video!


Unsere Hilfe

Wenn die Kinder und Jugendlichen eine intensivere Begleitung bei der Überwindung von Entwicklungskrisen benötigen, bieten im Auftrag der Jugendämter erzieherische Hilfen an. Dazu zählt die intensive, ambulante Einzelbetreuung, die Erziehungsbeistandschaft und die Integrationshilfe an Schulen. 

 

 

 

Unser Ansatz

Wir arbeiten überwiegend in einem naturnahen Umfeld. Durch einen projekt- und handlungsorientierten Ansatz (z.Bsp. Restaurierung eines Bauwagens, Anlegen und Bewirtschaften eines Obst- und Gemüsegartens, usw.) erlebt sich die Zielgruppe als selbstwirksam. Weitere Grundlagen unseres Handelns sind ein ganzheitliches Menschenbild und der hohe Stellenwert von Beziehungsarbeit.